Gay Cruising Adressen – Cruising Areas in Deutschland

Gay Cruising

Suche hier Curising Adressen nach Bundersländer

Der Begriff entstand aus dem englischen „ to cruise“ das seinen Ursprung in der Seefahrt fand. Gegen 1868 wurde das Wort erstmals für Prostitution benutzt. Heut zu Tage beschreibt es vorzugsweise Anonymen Sex zwischen Homosexuelle bzw Gays. Der Kick liegt darin, sich unverbindlich und schnell sexuell zu entlasten.  Das Wort spielt auf die oft erwähnte Fähigkeit an, dass Schwule in der Lage sind, andere Gays zu erkennen. Bei der Kleidungsauswahl gibt es farblich abgestimmte Accessoires, die beim cruisen auf sich aufmerksam machen. Regenbogenfarben wie der sogenannte Hanky-Code stehen für sexuelle Vorlieben des Gegenübers. Selbst in kleineren Städten, wo es keine schwulen Locations gibt, existiert mindestens ein Ort wo sich Gay Cruiser Treffen.

Folgende Dinge sollten beachtet werden um dem Treiben nach zu gehen:

Das Cruising erfreut sich besonders in den Altersklassen von 20-50 großer Beliebtheit. Neben den positiven Eigenschaften gibt es jedoch auch negative bzw. erwähnenswerte Dinge die beachtet werden sollten. Da die Anonymität ein Eckpfeiler dieser Bewegung ist, sind sexuell übertragbare Krankheiten, Gewaltverbrechen, Diebstahl und räuberische Erpressung nennenswerte negative Vorkommnisse. Sagen Sie deshalb lieber Bekannten bescheid. Suchen Sie sich Orte wo eine schnelle Flucht möglich ist und achten Sie auf präventive Sicherung vor sexuell übertragbare Krankheiten. Werden diese Dinge beachtet, steht Ihnen einige interessante Ereignisse bevor.

Gay Cruising
Cruising Area Falkensteiner Strand

Every Week !

Neue Hey Aaron!!! Videos – Alles drin Flatrate