Was bedeutet Fetisch?

Urtümlich war ein Fetisch (engl. fetish) nur ein Gebrauchsgegenstand, wo man dachte, dass dieser magische oder religiöse Kraft besitze. Man nannte damals die Verehrung dieses Gegenstands „Fetischismus“. Im sexuellem Bereich des Fetischismus aber geht es genau um diese Kräfte. Um eine Kraft, die eine bestimmte Macht über einem besitzt. Also das beim Sex einem irgendetwas so einen starken und spezifischen Reiz verursacht, das den Akt einen gewissen Zusatz Kick gibt. Ein Kick der so heftig ist, das kaum noch etwas nötig ist um die höhste Stimulierung beim Sex zu erlangen.fetisch

So gut wie jeder Mensch besitzt eine bestimmte Vorliebe, auch wenn diese Vorlieben = Fetisch nicht unterschiedlicher sein könnten. Nur bei einigen mögen sie mehr oder weniger ausgeprägt sein. Für den leidenschaftlichen Fetischisten bedeutet das Ausleben des Fetischs den kleinen Unterschied zwischen einfach nur Sex und sexueller Ekstase. Das heißt aber nicht, dass einer der seinen Fetisch nicht ausleben kann nicht zu seinem sexuellem Höhepunkt gelangt, sondern lediglich nur das es ihm ermöglicht einen gewissen Grad über seine Erregung zu kommen. Die dabei – und ich betone – grenzenlos sein kann. Dabei gibt es, je nach der Vorliebe des Menschen, unmöglich viele unterschiedliche Arten des Fetisch.

Fetischarten?

Einige Fetischarten sind so bekannt durch Medien und Artikel im Internet, dass sie meist wider wertig wirken. Da sie meist falsch und meiner Meinung nach sogar als unmoralisch dargestellt werden. Die am häufigsten genannten Begriffe dabei sind: Fußfetisch, Nylon, Lack, Leder und Latex, Voyeurismus oder Petplay. Besonders negativ reagieren die meisten vor dem Begriff BDSM (Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism). Dieser Begriff gehört zum Fetisch, obwohl sich die Meinungen über SM und Fetisch sehr spalten. BDSM hat sich mittlerweile so sehr etabliert im Sexismus, dass dieser Name schon eine eigene Welt bildet. Darüber aber mehr in den vereinzelten Themen unter dieser Seite.fetisch

Wie bereits gesagt, könnte so gut wie alles zu einem Fetisch gehören und werden. Es gibt keine Abgrenzungen oder Einschränkungen. Man kann lediglich versuchen diese Neigungen zu definieren und zu erklären. Genau das ist auch der Grund für diese Seite. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen interessanten Neigungen und Vorlieben und bleiben gespannt was da noch so in Coming ist.

Triff Gleichgesinnte mit deinem Fetisch – kostenlos anmelden auf Smileysexchat !