Was ist Bondage?

Der englische Begriff „Bondage“ hat unter anderem die Bedeutung Unfreiheit oder Knechtschaft.  Bondage bezeichnet man innerhalb der BDSM – Szene als Praktik zur Fesselung und Einschränkung der Bewegungsfreiheit.  Das überwiegende Ziel dabei ist sexuelle Stimulierung zu erreichen, Erregbarkeit durch Restriktionen oder Fesselungen. Wie üblich im Bereich BDSM wird auch beim Fesseln die Gleichberechtigung der Partner aufgelöst.

Bondage

 

Bondage

 

 

Derjenige der sich fesseln lässt (Bunny oder Bottom) gibt sich und die eigenständige Kontrolle für einen bestimmten Zeitraum an denjenigen ab, der aktiv fesselt (Rigger oder Top). Den Vorgang dabei bezeichnet man als Machtübertragung (Power Exchance).Die Dauer der Fesselung nennt man Bondage – Session. Derjenige der sich fesseln lässt tut dies prinzipiell freiwillig und nur einvernehmlich mit dem Rigger. Die Handlung selbst wird mit individuellen Sicherheitsmaßnahmen zu einem  aktzeptablem Risiko abgestimmt und durchgeführt. Die Bestimmungen der Beteiligten unterscheiden die „erotische Fesselung“ rechtlich und ethisch von Straftaten wie Freiheitsberaubung oder sexueller Nötigung.

Folterbondage:

Dient mehr dazu den Bottom in eine unangenehme bzw. schmerzhafte Lage zu bringen um ihn als Dom zu bestrafen oder als individuelles Element des Sexspiels. Mit anderen Worten ist Folterbondage eine Fesselung die über längeren Zeitraum andauert. Diese Art ist natürlich nichts für Jedermann, aber sie wird häufiger dargestellt als andere.

Meditative Form:

Eher eine seltene Form, zumindest in Europa. Aber im Shibari schon ein wichtiger Bestandtteil der mönchischen Tradition. Bei dieser Art der Fesselung steht mehr der geistige Zustand im Vordergrund als der körperliche.

Zierbondage:

Hierbei handelt es sich mehr um ein dekoratives Element wie z.b. für Fotos, zur Betonung bestimmter Posen und Körperteile oder als „Kleidungsstück“ einer Fetischparty.

Bondage

Zweckbondage:

Heißt soviel wie den Partner nur simpel zu fixieren um das erotische Spiel einseitiger zu machen.

Bondage